Als Beispiel wie man es im Nachbarland Österreich -

Safo für Modellluftschiffe - 770 mm bis 1500 mm l max. 1900 mm Gashüllenlänge
BIGJIM
Site Admin
Beiträge: 118
Registriert: Sonntag 1. Juli 2018, 21:56
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Als Beispiel wie man es im Nachbarland Österreich -

Beitragvon BIGJIM » Freitag 24. Mai 2019, 23:39

.
Als Beispiel wie man es im Nachbarland Österreich
mit der
Halterhaftpflicht handhabt.
.
Um sich gegen alle Eventualitäten abzusichern, ist der Abschluss einer Versicherung speziell für den Modellflug zu empfehlen.
.
:idea: Sie haben 4 Möglichkeiten:
.
:arrow: 1. Sie werden Mitglied in einem Modellflugverein. Dort ist zwar eine Mitgliedsgebühr zu entrichten, dafür wird aber ein Modellfluggelände mit allen nötigen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Hier wird neben der Mitgliedsgebühr ein Aero-Club Beitrag (als Dachverband) eingehoben, der aber wesentlich niedriger ist als der einer Einzelmitgliedschaft (siehe Pkt.2) und die gleiche Versicherung beinhaltet. Hinweis: bei 99,9% der Vereine wird eine einmalige - so genannte "Aufnahmegebühr" - verlangt. Dies ist als Beteiligung an der Errichtung des Flugplatzes, dessen Erhaltung sowie der bisher geleisteten Arbeitsleistung der Mitglieder zu sehen.
.
:arrow: 2. Sie werden Einzelmitglied beim Österreichischen Aero-Club. Diese Mitgliedschaft beinhaltet eine Modellflugversicherung mit einer sehr hohen Deckungssumme. Nachteil: Sie sind zwar versichert und können als Aero-Club Mitglied (theoretisch) auf jedem, dem Aero-Club angeschlossenen Vereinsflugplatz fliegen. Voraussetzung dafür ist aber eine Bewilligung des jeweiligen Vereinsvorstandes, die meist nur gegen Gebühr und zeitlich begrenzt erteilt wird.
.
:arrow: 3. Sie können bei großen Modellbaufachgeschäften (z.B. bei Lindinger oder Schweighofer) eine Modellflugversicherung abschließen. Ob man Sie dann aber auf Modellflugplätzen fliegen lässt, ist fraglich und von den jeweiligen Vereinssatzungen abhängig. Die meisten Vereine bestehen auf einer Mitgliedschaft im Aero-Club.
.
:arrow: 4. Normalerweise ist in einer Haushaltsversicherung eine geringe Schadensabdeckung bei Modellflugtätigkeiten inkludiert. Die Betonung liegt hier auf "gering". Also nur ein Notbehelf. Es können aber spezielle Versicherungen für den Modellflug abgeschlossen werden, die vermutlich in den höheren Preisklassen angesiedelt sind. Außerdem haben Sie das selbe Problem in Bezug auf Modellflugplätze wie bei Pkt. 3.
.


.
Quellenhinweis: http://www.modellflug-online.at


.
LASK: 3/2019
MfG BIGJIM = Heinz-Gottfried
.
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
In eigener Sache zum Gesundheitswissen - - https://www.youtube.com/watch?v=h-KWmdLoaFE - - bei BaM

Zurück zu „Modellzeppelin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast